Schlösser > Schloss Neuburg > Service für Menschen mit Behinderung

Inhalt:

Informationen für Menschen mit Behinderung

Schloss Neuburg

 

Video einer Rollstuhlfahrerin über die Besichtigung von Schloss Neuburg

 

Informationen für Menschen mit Gehbehinderung

 

Behindertenparkplätze

Zwei öffentliche Behindertenstellplätze am Ottheinrichplatz; Entfernung zum Schlosseingang 150 m (Weg eben; Wegbelag: Kopfsteinpflaster und Gehwegplatten)

 

Behindertentoilette
  • Barrierefreies WC im 3. Obergeschoss des Nordflügels; Erreichbarkeit:

    • Mit dem Personenaufzug im Haupteingang (Ostflügel) bis zum 1. Obergeschoss, über die stufenlose Verbindung in den Nordflügel und von dort mit dem behindertengerechten Personenaufzug in das 3. Obergeschoss

    • Über den barrierefreien Eingang vom Innenhof direkt in den Nordflügel und mit dem Personenaufzug im Treppenhaus in das 3. Obergeschoss

  • Ein weiteres barrierefreies WC im Erdgeschoss des Südflügels; barrierefreier Zugang nur von außen über den Innenhof

 

 

Bild: Schlosskapelle

Schloss Neuburg
Eingang
  • Über einen Durchgang an der Residenzstraße gelangt man in den Schlossinnenhof (stufenlos, unebenes historisches Granitsteinpflaster). Von hier führt der Weg quer über den Hof zum Eingang (Kasse und Shop) im Ostflügel.

  • Eine Stufe am Eingang kann über eine Rampe (Steigung 8,7%) barrierefrei umgangen werden.

  • Die Eingangstür und die Windfangtür öffnen sich automatisch.

  • Vom Eingangsbereich gelangt man barrierefrei zu den Schließfächern, WCs und zum behindertengerechten Personenaufzug (Türbreite: 110 cm, Länge: 150 cm, Breite: 125 cm).

 

Schlosskapelle
  • In der Tordurchfahrt liegt der Eingang zur Schlosskapelle; dieser ist nur über zwei Stufen zu erreichen.

  • Ein barrierefrei zugänglicher Blick auf die Ausmalung der Kapelle in Höhe des Emporengeschosses ist im Museum im Bereich der Staatsgalerie möglich.

 

Schlossgrotten
  • Für die Besichtigung der Schlossgrotten empfehlen wir stark gehbehinderten Personen und Menschen im Rollstuhl eine Begleitperson.

  • Der Zugang erfolgt über den Kassenraum.

  • Zum ersten Raum der Grotte gelangt man über eine Rampe und eine elektrisch öffnende Tür; am Übergang zum zweiten Raum muss eine Gittertür geöffnet und eine ca. 10 cm hohe Stufe überwunden werden.

 

 

Bild: Schloss Neuburg, Ausstellungsraum

Ausstellungsräume
  • Alle drei Obergeschosse sind barrierefrei über den Personenaufzug im Kassenbereich erschlossen.

  • Höhenunterschiede auf dem Weg durch die Räume können mit Hubliften überwunden werden.

  • Türen mindestens 70 cm breit

  • Keine Stufen; gelegentlich Schwellen von 1-2 cm Höhe

  • Bodenbelag eben und rutschfest

  • Vereinzelt Sitzgelegenheiten vorhanden, tragbare Klapphocker können vor Ort ausgeliehen werden.

 

Schlossterrasse

Die Schlossterrasse ist nur über zwei Stufen zu erreichen.


Informationen für Menschen mit Sehbehinderung

  • Kein Blindenleitsystem vorhanden

  • Kein Audioguide vorhanden

  • Keine regelmäßigen Führungen


Informationen für Menschen mit Hörbehinderung

  • Keine Induktionsschleife für Hörgeräte vorhanden

  • Informationen in schriftlicher Form vorhanden


 
Eye-Able Assistenzsoftware