12. April 2018

Pressemitteilung

100 Jahre Bayerische Schlösserverwaltung: Tag der offenen Tür in Schloss Höchstädt

Zum Jubiläumsjahr 2018: Am 20. April ganztags freier Eintritt in das Schloss und kostenlose Führungen

Bayerns Schlösser, Burgen und Residenzen sind weltberühmt und Werbeträger für unsere Heimat Bayern. Millionen Gäste besuchen jährlich Bayerns Wahrzeichen. Sie bekommen so lebendige Einblicke in die traditionsreiche Geschichte unserer Heimat. Ständig wechselnde Attraktionen und Neuerungen sorgen für besondere Beliebtheit. In diesem Jahr feiert die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen ihren 100. Geburtstag. Aus Anlass des Jubiläumsjahrs werden besondere Veranstaltungstage für Besucherinnen und Besucher bei freiem Eintritt durchgeführt. Weitere Veranstaltungsorte sind: Walhalla (4. Mai), Burg Trausnitz (8. Juni), Schloss Seehof (22. Juni), Residenz München (29. Juni), Residenz Würzburg (13. Juli) und Kaiserburg Nürnberg (21. Juli).

Finanz- und Heimatstaatssekretär Dr. Hans Reichhart wird in Vertretung von Finanz- und Heimatminister Albert Füracker den Tag der offenen Tür zum Jubiläumsjahr 2018 der Bayerischen Schlösserverwaltung eröffnen

am Freitag, 20. April 2018, um 14:00 Uhr
im Großen Seminarraum von Schloss Höchstädt an der Donau,
Herzogin-Anna-Straße 52 in 89420 Höchstädt an der Donau.

Die Besucher erhalten während des gesamten Tages freien Eintritt in das Schloss Höchstädt. Von 14:00 bis 22:00 Uhr werden ein buntes Veranstaltungsprogramm und kostenlose Kostüm- und Sonderführungen angeboten. Die Besucher erwarten ferner Mitmachaktionen für Groß und Klein, eine historische Modenschau und Tänze, eine Vernissage der Ausstellung „Bildergewürzreise: Ingwer, Zimt und Co.“, eine abendliche Lichtershow im Schlosshof sowie der Auftritt der singenden Nachtwächter zum Abschluss des Jubiläumstags. Um 20:00 Uhr wartet ein besonderes Highlight, das Konzert „Le Ninfe di Meno“ im Rittersaal.

Weitere Informationen: www.schloss-hoechstaedt.de

 

Pressemitteilung Nr. 106/18
Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat
Postfach 22 00 03, 80535 München
Pressesprecherin: Tina Dangl
Telefon 089 2306 -2460 und -2367, Telefax 089 2809327
presse@stmflh.bayern.de, www.stmflh.bayern.de


Pressemitteilung 12. April 2018

| nach oben |


 
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz