7. Februar 2018

Pressemitteilung

Dem Welterbe aufs Dach gestiegen – Der Dachstuhl des Markgräflichen Opernhauses Bayreuth

Im April 2018, nach sechs Jahren der Sanierung und Restaurierung, wird das Markgräfliche Opernhaus Bayreuth feierlich wiedereröffnet. Unter dem Motto »Vorhang auf!« lädt die Bayerische Schlösserverwaltung vom 16. bis zum 29. April mit einem bunten Programm zu den Bayreuther Residenztagen ein. Dann wird auch der einzigartige Zuschauerraum für die Besucher wieder begehbar sein. Doch nicht nur das Logenhaus des Markgräflichen Opernhauses bietet spektakuläre Einblicke in die barocke Theaterarchitektur. Auch über dem Innenraum gibt es Spannendes zu entdecken: Mit dem 1748 errichteten Dachwerk hat sich über dem Bühnen- und Logenhaus ein Meisterwerk der barocken Zimmermannskunst erhalten.

Auch heute, 270 Jahre nach seiner Errichtung, wäre das fast 25 Meter überspannende Dachwerk eine Herausforderung für jeden Ingenieur. Das außen einheitlich erscheinende Mansarddach musste in seiner Konstruktionsweise genau auf die besonderen stadträumlichen Gegebenheiten und die inneren Nutzungsanforderungen abgestimmt werden. Die wichtigste Vorgabe der berühmten, in Bayreuth tätigen Theaterarchitekten Giuseppe Galli Bibiena und seines Sohns Carlo war aber sicherlich die Realisierung eines stützenfreien, möglichst weit gespannten Dachwerks, das den Einbau des festlichen Logenhauses und den vom Markgrafenpaar gewünschten großen Bühnenraum ermöglichte. Nur so ließ sich die atemberaubende Raumwirkung erzielen, die uns auch heute noch sprachlos macht.

Wie Architekten und Zimmerleute diese Leistung vollbracht haben und wie wir sie heute erhalten, darüber wird Dr.-Ing. Alexander Wiesneth, Oberkonservator in der Bauabteilung der Bayerischen Schlösserverwaltung, bei seiner Themenführung „Dem Welterbe aufs Dach gestiegen – Führung durch den Dachstuhl des Markgräflichen Opernhauses“ sprechen. Eine Anmeldung für die Führung ist ab dem 1. März unter Telefon 0921 75969-22 möglich. Die Führung kostet 8,- Euro. Festes Schuhwerk und Kondition sind für die Teilnahme erforderlich.

Sie möchten noch mehr über das Opernhaus erfahren? Schauen Sie in unser Programm zu den Bayreuther Residenztagen und entdecken Sie unsere spannenden Angebote. Das Programm sowie weitere Informationen zum Opernhaus und den Bayreuther Residenztagen finden Sie auf www.bayreuth-wilhelmine.de. Einen ersten Einblick ins Opernhaus erhalten Sie in diesem Film. Im Pressebereich finden Sie Fotos, Filme und Texte rund um die Wiedereröffnung des Markgräflichen Opernhauses.

 

Presse-Informationen:
Dr. Cordula Mauß und Franziska Hölzle
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 7. Februar 2018

| nach oben |


 
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz