19. Mai 2017

Pressemitteilung

Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
Arbeitsgruppe Burg im Heimatverein Cadolzburg
 

         

Auf der Zielgeraden: Zum feierlichen Abschluss ihrer Tätigkeit übergab die Arbeitsgruppe Burg im Heimatverein Cadolzburg ein Tastmodell an die Bayerische Schlösserverwaltung

Noch bevor die Cadolzburg als Burgerlebnismuseum „Herrschaftszeiten! Erlebnis Cadolzburg“ am 23. Juni 2017 erstmals ihre Pforten öffnet, wurde am gestrigen Donnerstag, den 18. Mai um 18 Uhr bereits ein ganz besonderes Objekt der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Tastmodell der gesamten Burganlage in ihrer größten Ausdehnung um 1700 entstand im Auftrag der Arbeitsgruppe Burg im Heimatverein Cadolzburg.

Die Arbeitsgruppe Burg hat sich im Jahr 1975 gegründet mit dem Ziel, sich für den Wiederaufbau der Cadolzburg stark zu machen, sowie durch Burgfeste und andere Veranstaltungen Leben in die Burg zu bringen und diese somit für die Bevölkerung zugänglich und attraktiv zu machen. Angesichts der nahezu abgeschlossenen Wiederaufbauarbeiten in der Cadolzburg und der bevorstehenden Eröffnung des Burgerlebnismuseums am 23. Juni 2017 sieht die Arbeitsgruppe Burg ihr Ziel erreicht. Dieses Interesse an der Cadolzburg ist auch die gemeinsame Basis für die Zusammenarbeit zwischen der Schlösserverwaltung und der Arbeitsgruppe Burg.

Das Tastmodell stellt eine hervorragende, barrierefreie Möglichkeit dar, die Burganlage im Wortsinn zu erfassen. Das Modell konnte durch eine Spende der Arbeitsgruppe Burg finanziert werden. Das Modell wurde in mühevoller Kleinarbeit von dem in Cadolzburg ansässigen Kunstschlosser Thomas Hürner und seiner Mitarbeiterin Jasmin Sauer gebaut. Der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. war dabei beratend tätig. Ab der Eröffungsfeier des Burgerlebnismuseums am 23. Juni wird es im ersten Raum des Museums vor den Toren der Burg, im Kassen- und Eingangsgebäude, dauerhaft ausgestellt sein. Gefertigt wurde es nach Rekonstruktionszeichnungen des renommierten Burgenforschers und Cadolzburg-Kenners Dr. Daniel Burger. Dr. Daniel Burger hat über viele Jahre mit der Arbeitsgruppe Burg zusammengearbeitet und die Arbeitsgruppe Burg hat auch das Buch „Die Cadolzburg“ von Herrn Dr. Burger aufgelegt und vollständig verkauft.

Dr. Uta Piereth und Dr. Sebastian Karnatz, die Kuratoren des neuen Burgerlebnismuseums, dankten der Arbeitsgruppe Burg für die gute Zusammenarbeit und das Modell: „Das Tastmodell ist eine wunderbare Ergänzung unseres Museums, das schließlich allen Besuchern tolle Erlebnisse bereiten möchte“, waren sich die Kuratoren einig.

Pressekontakt Arbeitsgruppe Burg im Heimatverein Cadolzburg:
D. Walter Dietrich, Kraftsteinstraße 31, 90556 Cadolzburg
Telefon 09103 8213, saegewerk.hofmann@t-online.de


Presse-Informationen:
Dr. des. Cordula Mauß und Franziska Hölzle
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190
presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 19. Mai 2017

| nach oben |