Inhalt:

Stellenausschreibung

Einstellung in den Vorbereitungsdienst der Fachlaufbahn „Naturwissenschaft und Technik“ fachlicher Schwerpunkt „bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst“ für den Einstieg in die dritte Qualifikationsebene

Die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen beabsichtigt zum 01.01.2018 einen/eine Absolventen/in der Landschaftsarchitektur, Landschaftsplanung, Landespflege mit einem Diplom- (FH) oder Bachelor bzw. Master-Abschluss als Anwärter/in in den Vorbereitungsdienst für den Einstieg in die Fachlaufbahn „Naturwissenschaft und Technik“, fachlicher Schwerpunkt „bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst“, in der dritten Qualifikationsebene einzustellen.

Die Bayerische Schlösserverwaltung betreut neben bekannten Schlössern, Burgen und Seen auch herausragende historische Gärten und weitere bedeutsame Außenanlagen an Baudenkmälern und an zahlreichen Seen im Freistaat Bayern. Die Gärtenabteilung ist für die Erstellung von Pflege- und Sanierungskonzepten sowie die Erforschung und öffentlichkeitswirksame Präsentation der historischen Gartenanlagen zuständig. Außerdem stellt sie die gartenfachliche Betreuung der vor Ort für die Pflege verantwortlichen gärtnerischen Regiebetriebe sicher.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Unterstützung des Abteilungsleiters in Fragen der EDV, des Haushalts und der Baumüberwachung

  • fachliche Betreuung des Arbeitsgebiets Baumüberwachung und Verkehrssicherung an Bäumen (inkl. Betreuung der dafür zuständigen Mitarbeiter in den Außenverwaltungen, Konzipierung von Fortbildungen, Fortschreibung des webbasierten digitalen Baumkatasters)

  • Aufbau, Strukturierung und fachliche Betreuung des webbasierten GIS der Fachabteilung

  • Aufstellung des Haushalts der Fachabteilung sowie dessen Kontrolle und kontinuierlicher Vollzug (in Abstimmung mit dem Abteilungsleiter) in Zusammenarbeit mit den Außenverwaltungen der Bayerischen Schlösserverwaltung

  • Betreuung, Strukturierung und Pflege der elektronischen Daten der Fachabteilung

  • fachliche Unterstützung einzelner Fachreferate der Abteilung

Voraussetzungen für die Einstellung:

  • mindestens 6-semestriges abgeschlossenes Studium der Landschaftsarchitektur, Landschaftsplanung, Landespflege mit einem Diplom (FH) oder Bachelor- bzw. Master-Abschluss

  • sehr gute EDV Kenntnisse, fundierte GIS- und Datenbank-Kenntnisse (Fähigkeit zur Programmierung, Gestaltung und Strukturierung kleinerer Datenbanken)

  • sehr gute Gehölzkenntnisse

  • ergebnisorientierter Arbeitsstil, Teamfähigkeit, Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie eine hohe Leistungsbereitschaft

Ausbildung:

Der Vorbereitungsdienst für die Laufbahn der dritten Qualifikationsebene beginnt am 1. Januar 2018 und dauert 15 Monate. Er bereitet unter fachkundiger Anleitung auf die künftigen Aufgaben vor, wobei sich Seminare mit Praxisabschnitten abwechseln. Der Vorbereitungsdienst endet mit der Qualifikationsprüfung.

Nach erfolgreichem Abschluss des Vorbereitungsdienstes ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe in der Eingangsbesoldung A10 vorgesehen.

Bezahlung:

Während des Vorbereitungsdienstes erhalten Sie Anwärterbezüge mit einer Jahressonderzahlung gemäß BayBesG.
(Informationen u.a. zur Vergütung finden Sie unter www.oeffentlicher-dienst.info)

Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung mit Arbeitsproben richten Sie bitte bis zum 28. August 2017 an die

Bayerische Schlösserverwaltung
– Gärtenabteilung –
Schloss Nymphenburg, Eingang 16,
80638 München

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nicht zurückgesandt.

| nach oben |